Facebook

Sigmar Gabriel in Nürnberg - Demo vor dem Rathaus

    • Sigmar Gabriel in Nürnberg - Demo vor dem Rathaus

      Erste Fotos von unserer Demo beim Besuch von Sigmar Gabriel zeigt der nachstehende Link von nordbayern.de
      nordbayern.de/region/nuernberg…rasse-1.3797978?offset=11

      Aussagen von Sigmar Gabriel bei der Veranstaltung "Nürnberger Gespräche zum Thema Energiewende – Jobmotor oder Jobkiller?
      Ein erster Bericht von nachrichten.de
      nachrichten.de/panorama/Suedos…_1311497710151553922.html
    • Zitat aus dem folgenden Artikel: "Zugleich warnte Gabriel vor weiterem Widerstand gegen Stromtrassen. Diese seien nach der Abschaltung der Atomkraftwerke in Süddeutschland unverzichtbar. Andernfalls drohe in Teilen Deutschland langfristig ein Stromengpass."

      nordbayern.de/region/nuernberg…mtrassen-gegner-1.3797995

      Wenn Deutschland nicht bei den europaweiten Stromhandels-Trassen mitmacht, werden uns unsere Nachbarn irgendwann dazu zwingen, sagt Sigmar Gabriel. Überhaupt halten uns unsere europäischen Nachbarn ja für blöd, dass wir das mit der Energiewende überhaupt versuchen, und ich hatte manchmal fast den Eindruck, für Gabriel ist diese Meinung mehr als nur nachvollziehbar.

      Eine Verlängerung der Süd-Ost-Trasse mit Seekabeln zu skandinavischen Pumpspeicherwerken sei eine geeignete Lösung, um in Deutschland an sicheren Strom zu kommen. Aber um Stromengpässe in Deutschland geht es sicherlich nicht, sondern auch er will beim Handeln mitmachen, ist ja für einen Wirtschaftsminister eine nachvollziehbare Haltung.

      Für die Bevölkerung ist dieses Prinzip des "je mehr desto besser" eine unglaubliche Zumutung, und sie ist vor allem eine Katastrophe für den regionalen Mittelstand, der sich auf dem Markt für Erneuerbare Energien so noch schlechter halten oder gar weiter durchsetzen können wird. Leider waren das gestern allzu deutliche Signale gegen eine Bürger-Energiewende mit regionaler Wertschöpfung und gegen die verstärkte Förderung einer zunehmend dezentralen Versorgung.

      NOVA-Prinzip (Netzoptimierung vor Ausbau), Herr Gabriel? Nie gehört! Alles neu, und je länger die Trassen, desto Energiewende!




      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von D. Hamann ()