Facebook

EU-Kommission erweitert Leitfaden für die Beschleunigung beim Trassenbau

    • EU-Kommission erweitert Leitfaden für die Beschleunigung beim Trassenbau

      Brisant: Wie kann der europäische Trassenbau beschleunigt werden? Das ist das große Thema vor allem auch der Übertragungsnetzbetreiber, die in Deutschland in den Netzausbau investieren wollen.
      Die sogenannten "Projekte von gemeinsamem Interesse" (PCI - Projects Of Common Interest) sollen suggerieren, dass der Ausbau eines europäischen Super-Netzes unerlässlich sei für die Versorgung und für die Energiewende. Fakt ist, dass diese Projekte direkt von den interessierten Projektierern vorgeschlagen werden. Ein sehr bequemer Kreislauf für die Investoren.

      Massive Beschleunigung beim Netzausbau:
      Das europäische Recht wird weiter zunehmend auf die Interessen der Investoren zugeschnitten. Durch das sogenannte "Streamlining" soll das Verfahren für den Bau von Trassen verkürzt und vereinfacht werden.
      Eine nicht zu unterschätzende Neuerung ist nun, dass die Beschleunigung beim Trassenbau mit dem sogenannten "Streamlining Guide" dahingehend ergänzt wird, indem Infrastrukturprojekte aller Art (Stromtrassen, aber auch Gasleitungen) erfasst werden, unabhängig davon, ob sie gekennzeichnete PCIs sind oder nicht.

      Siehe dazu den hochinteressanten"Guidance on Energy Transmission Infrastructure and EU nature legislation" S. 16 ff.

      Dazu ein Artikel auf energate messenger: "EU-Kommission legt Leitfäden für Energie und Naturschutz vor"